Neuigkeiten vom 28.9. – 2.10. 2020

Diese Woche ist es soweit, unsere Waldwochen beginnen. In der ersten Woche gehen die jüngeren Kinder jeweils von 8.00h – 11.45 in den Wald. Alle Informationen hierzu wurden bereits im Elternbrief mitgeteilt.

Bitte denken sie nochmal daran, dass die Anmeldung für den Wald verbindlich ist und die Kinder in dieser Woche morgens dann nicht in der Kita betreut werden können. Kinder, die nach dem Wald noch in die Kita zum Mittagessen gebracht werden, bitte Montagmorgen zum Essen anmelden.

Wir freuen uns auf eine spannende und erlebnisreiche Woche in der Natur 🙂

Am Montag findet um 20.00h unsere Elternversammlung im Dorfhaus in Ostentrop statt. Bitte denken sie an ihren Mundschutz! Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

Am Dienstag wird Sonja Franke an der Leiterinnensitzung teilnehmen,  bei der auch die Fachberatung Frau Pähler anwesend sein wird.

Da auch wir im Zwergenland aktiv etwas gegen das Bienen – und Schmetterlingssterben unternehmen wollen, haben wir letzte Woche neue Pflanzen in unserem Garten angepflanzt. Wir hoffen, dass wir uns im nächsten Frühjahr / Sommer über schöne Blumen und ein reges Insektentreiben freuen können.

 

Wir wünschen allen Familien ein schönes, sonniges Wochenende 🙂


 

Neuigkeiten vom 7.9. – 11.9. 2020

Wir möchten uns bei allen Eltern bedanken, die am letzten Wochenende aktiv bei der Gartenaktion mitgeholfen haben. Unser Gelände kann sich nun wieder sehen lassen 🙂

Bitte denken sie an die Elternversammlung am 21.9. um 20.00h im Dorfhaus in Ostentrop. Geben sie ihre Vorschläge für den Elternrat ihrer Gruppe bei ihren Erziehern ab oder werfen sie einen Zettel mit ihren Vorschlägen in den Briefkasten der Kita.

Wir wünschen allen Familien ein schönes Wochenende  🙂

 

Information zum Umgang mi Krankheitssymptomen

Kranke Kinder

Grundsätzlich gilt: Kinder mit Fieber und/oder Symptomen,die nach Einschätzung der Eltern und der Einrichtung auf eine akute, infektiöse und ansteckende Erkrankung hinweisen, sollen nicht betreut werden!

Die Kinder sollen sich zuhause auskurieren und ggfs. einer Kinderärztin oder einem Kinderarzt vorgestellt werden. Für die Wiederaufnahme ist kein ärztliches Attest erforderlich.

Im Falle einer laufenden Nase ohne weitere Krankheitszeichen oder Beeinträchtigung des Wohlbefindens des Kindes sollte zunächst für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden, ob weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzukommen!

Sollten weitere Symptome hinzukommen müssen die Kinder mind. 48 Stunden symptomfrei sein bevor sie die Einrichtung wieder besuchen dürfen.

Neuigkeiten vom 17. 8. – 21. 8. 2020

Diese Woche starten wir wieder in den ’normalen‘ Regelbetrieb, d.h. die gebuchte Stundenzahl ist wieder ausschlaggebend für die Betreuung.

Trotzdem behalten wir vorerst die getrennten Eingänge bei und auch die Mund – Nasen – Bedeckung ist weiterhin für die Eltern Pflicht auf dem gesamten Kitagelände. Dies dient zu unser aller Schutz.

Wie bereits erwähnt müssen die Übermittag – Kinder für das Mittagessen immer Montags bei Ina in der Mäusegruppe angemeldet werden.

Über anstehende Veranstaltungen werden wir sie zeitnah informieren, da momentan nichts im Voraus geplant werden kann.

Die Eingewöhnung unserer neuen ‚Zwerge‘ ist diese Woche angelaufen und geht gut voran. Das ein – oder andere Kind bleibt sogar schon eine Weile alleine in der Gruppe und auch die anderen fühlen sich mit Mama oder Papa im Hintergrund bereits sehr wohl.

Diesen Samstag werden alle Erzieherinnen zu einem ‚Teamtag‘ in der Kita zusammen kommen,  dort werden u.a.  Themen erarbeitet und besprochen für die im täglichen Betrieb momentan kaum Zeit zu finden ist.

Wir wünschen allen Familien ein sonniges und erholsames Wochenende 🙂

 

Neuigkeiten vom 10. August – 14. August 2020

Die Sommerferien sind vorüber und am Montag kommen alle ‚alten‘ Zwerge wieder in den Kindergarten:)

In dieser Woche gilt noch der eingeschränkte Regelbetrieb bis 14.15h, jedoch dürfen wir wieder frisches Mittagessen anbieten.

Die Kinder die zum Essen bleiben, müssen jeweils Montags für die Woche angemeldet werden. Die Anmeldung zum Essen erfolgt ab jetzt  bei Ina in der Mäusegruppe.

Ab Dienstag begrüßen wir auch unsere neuen Zwerge zum Eingewöhnen in den drei Gruppen 🙂

Ebenso begrüßen wir Sonja Bölker als Anerkennungsjahrpraktikantin in der Mäusegruppe, wir freuen uns, dass sie wieder bei uns ist 🙂

Wir freuen uns auf ein schönes, spannendes Kindergartenjahr und hoffen euch alle gesund und munter am Montag wiederzusehen.

Verabschiedung

 

 

 

Im kleinen Kreis (Vorstand und Kollegen) haben wir heute offiziell Abschied von unserer Leitung Gudrun Fricker genommen. Corona hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass wir  keine große Abschiedsfeier durchführen konnten.

Alle Eltern, Kinder, Kolleginnen und der Vorstand bedanken sich  auf diesem Wege nochmals für ihre jahrelangen Bemühungen ums Zwergenland 🙂

 

Frau Fricker hat den Kindergarten 37 Jahre geleitet und übergibt die Leitung an Sonja Franke !

 

Frohe Ferien

Ab diesem Freitag beginnen für einige Kinder die Sommerferien.

Nächste Woche (14.7. – 17.7.) ist die erste ‚Notgruppe‘ für angemeldete Kinder, danach schließt der Kindergarten für zwei Wochen.

Am 3. August beginnt die zweite ‚Notgruppe‘, ebenfalls für angemeldete Kinder.

Am 10.8. starten wir wieder mit allen ‚alten‘ Kindern ins neue Kindergartenjahr und ab dem 11. 8. werden nach und nach unsere neuen Zwerge zu uns kommen.

Unseren ‚alten‘ Vorschulkindern wünschen wir nach den Ferien einen tollen Start in der Schule.

 

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien schöne und erholsame Sommerferien

Neuregelung zur Wiederaufnahme von Kindern nach einer Erkrankung mit Krankheitssymptomen von COVID-19

Neuregelung nach der Handreichung des Landes NRW vom 26.6.2020

Sofern Kinder wegen COVID-19 Krankheitssymptomen nicht betreut wurden oder Kinder aus dem Angebot krankheitsbedingt abgeholt werden mussten, ist vor erneuter Aufnahme der Betreuung eine schriftliche Bestätigung der Eltern, dass die Kinder seit 48 Stunden symptomfrei sind, erforderlich. Bei begründeten Zweifeln an der Symptomfreiheit kann die Leitung der Einrichtung von den Eltern verlangen, dass das Kind vor der Wiederaufnahme der Kinderärztin oder dem Kinderarzt vorgestellt wird. Den Eltern obliegt die Verantwortung, diese Voraussetzung zu erfüllen. Ein Nachweis muss hierüber nicht erbracht werden.

Im Fall einer nachgewiesenen SARS-COV-2 -Infektion und in meldepflichtigen Verdachtsfällen nach dem Infektionsschutzgesetz ist weiter eine ärztliche Bestätigung, dass die Wiederverbreitung nicht mehr zu befürchten ist, erforderlich.